Katholische Pfarrkirche St. Martin, 89151 Erbach
REISER 1983 III/P 26

REISER op. 422. Mechanische Spiel- und Registertraktur, I. Manual Koppelmanual, III. Manual schwellbar,
. Tremulant im II. Manual, Koppeln III/P, II/P, III/II 16'. Koppeln als Registerzug und als Fussschalter ausgeführt.
Disposition und Intonation durch Orgelbaumeister Edmund Angele, Biberach.
Mittelteil des Prospekts historisch von Joseph Hegenauer 1770.
1913 neues Werk durch REISER op. 34 mit II/P 20 auf pneumatischen Kegelladen,
Prospekt historisierend beidseitig um drei Felder ergänzt.


Quelle: Historische Orgeln in Ulm und Oberschwaben : Pfeifenorgeln im Alb-Donau-Kreis, Ulm, Hayingen und Zwiefalten
von Wolfgang Manecke und Johannes Mayr, Süddeutsche Verlagsgesellschaft, Ulm 1999

 

Disposition

II. Manual
Hauptwerk

III. Manual
Schwellwerk

Pedal
1. Prinzipal 8' 9. Harfenprinzipal 8' 21. Subbass 16'
2. Rohrgedackt 8' 10. Bleigedackt 8' 22. Prinzipal 8'
3. Oktave 4' 11. Prinzipal 4' 23. Pommer 8'
4. Hohlflöte 4' 12. Koppelflöte 4' 24. Oktave 4'
5. Quinte 2 2/3' 13. Nasat 2 2/3' 25. Rauschpfeife 2'
6. Superoktav 2' 14. Gemshorn 2' 26. Posaune 16'
7. Mixtur 1 1/3' 15. Terz 1 3/5' 27. Bombarde 8'
8. Trompete 8' 16. Larigot 1 1/3' 28. II - Pedal
  17. Scharff 1' 29. III - Pedal
  18. Dulcian 16'  
  19. Schalmei-Oboe 8'  
  20. Tremulant  
  20/1. III 16' - II  

 

 

OrganistInnen:
Constanze Glöggler, Michael Junginger, Annette Klöble,
Susanne Lubczyk, Birgit Richter, Volker Unseld

Klangbeispiel:

Johann Sebastian Bach (1685-1750):
Präludium und Fuge e-moll BWV 533

Johann Gottlob Töpfer (1817-1870):
Choralvorspiel "Befiehl du deine Wege"

Moritz Brosig (18-18)
Präludium c-moll