Oliver Scheffels

 

1975 Geboren und aufgewachsen in Ingolstadt.
1989 Kirchenmusiker in Ingolstadt, St. Johannes.
1995 Kirchemusikstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in München, u.a. bei Harald Feller (Orgel), Wolfgang Hörlin (Improvisation), Prof. Michael Gläser (Chorleitung), Prof. Christoph Adt (Orchesterdirigieren) und Prof. Lars-Ulrik Mortensen (Generalbass und Cembalo).
1996 Stipendiat des Ingolstädter Musikfördervereins.
1998 Initiierung der Ingolstädter Basilikakonzerte. Künstlerischer Leiter bis 2003.
2001 Gründung des Vokalensembles "Cantabile Ingolstadt".
2003 A-Examen.
2004 Assistent bei KMD Ulrich Knörr an St. Jakob in Rothenburg ob der Tauber.
2005 Kantor an der Stadtkirche St. Marien in Greiz und als Fachberater für Kirchenmusik in der Superintendentur Greiz.
2010 Probsteikantor der Probstei Gera-Weimar.
2012 Hauptamtlicher Kirchenmusiker von St. Petrus, Neu-Ulm. Dekanatskirchenmusiker des Dekanats Neu-Ulm, südlicher Teil als Nachfolger von KMD Wolfgang Gütinger.

Künstlerischer Schwerpunkt: Orgelwerke Bachs, Franck, Schumann, Brahms, Mendelssohn.
Oliver Scheffels wird von 2013 bis 2015 das gesamte Orgelwerk J.S. Bachs aufführen.

 


Probstei-Kantor Oliver Scheffels an der Kreuzbach-Jemlich-Orgel III P/63 der Greizer Kirche St. Marien